IHRE FACHARZTPRAXIS FÜR ALLGEMEINMEDIZIN
Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

 

 

Check-up 35

Jeder gesetzlich Versicherte hat ab dem 35. Lebensjahr einen Anspruch auf eine check-up Untersuchung, die alle 2 Jahre wiederholt werden sollte.

 

Ein gründliches "Durchchecken" dient vor allem der Früherkennung. Und zwar all solcher Krankheiten, die schon im Vor- oder Frühstadium gut zu diagnostizieren sind und wirksam behandelt werden können.

Bei der ärztlichen Untersuchung wird zunächst untersucht ob auf Grund von Vorerkrankungen und familiären Belastungen ein erhöhtes Risiko für eine Erkrankung besteht.

Die körperliche Untersuchung (Ganzkörperstatus) ist Teil des Check-ups und gibt zusammen mit der Blutdruckmessung und eventuell Elektrokardiogramm Aufschluss über Ihren Gesundheitszustand.

Bestimmte Blutuntersuchungen (Gesamtcholesterin und Glukose) und Urinuntersuchungen (Eiweiß, Glukose, rote und weiße Blutkörperchen, Nitrit) sind Bestandteil der gesetzlichen Routinevorsorgeuntersuchung. In bestimmten Fällen, z.B. bei bestehenden Risiken, können diese Laboruntersuchungen durch weitere Untersuchungen ergänzt werden. 

Der Arzt bespricht das Ergebnis der Gesundheitsuntersuchung mit Ihnen - natürlich unter Berücksichtigung Ihres individuellen Risikoprofils. Er überlegt außerdem gemeinsam mit Ihnen, welche Lebensgewohnheiten geändert werden könnten - falls dies medizinisch erforderlich ist.

Bei Vorliegen oder Verdacht einer Krankheit wird der Arzt dafür sorgen, dass eine weitergehende gezielte Diagnostik erfolgt und gegebenenfalls medizinisch erforderliche Maßnahmen eingeleitet werden.

Wir empfehlen dringend alle Möglichkeiten der Vorsorgeuntersuchung zu nutzen.